1. Spielttag - Birkesdorfer TV : HSG Refrath/hand - Vorbericht

Oberliga Saisonauftakt 

14. September 2019, 19:45; An der Festhalle 18a, 52353 Düren  

 

Endlich ist es wieder soweit: nach einer langen Sommerpause fliegt in Birkesdorf wieder der Handball durch die Festhalle. Auftaktgegner ist am Samstagabend die HSG Refrath/Hand. 

Die Bezeichnung „Pause“ mag dabei irreführend sein, denn Trainer Lietz trieb in seiner unnachahmlichen Schleifermanier die Mannschaft das ein oder andere Mal während des Sommers an seine körperlichen Grenzen. „Für unser Spiel ist das Tempo fundamental. Dafür müssen körperliche und konditionelle Grundlagen in der Vorbereitung geschaffen werden“, verteidigte Lietz seine Untaten. Die ersten Früchte der Arbeit konnten bereits während des EWV-Cups gesammelt werden, hier musste man sich nur dem letztjährigen Oberligameister HC Weiden im Finale geschlagen gegeben. Entsprechend positiv gestimmt blickt die Mannschaft nun auf Ihre zweite Oberligasaison.  

 

Hier erwartet sie zum Auftakt mit dem Tabellenvierten der letzten Saison direkt ein echtes Schwergewicht der Liga. Das Team von Trainer Mario Jatzke kann sich über namenhafte Neuzugänge freuen. So haben sich der bundesligaerfahrene Michael Wittig vom Longericher SC und das Nachwuchstalent Tyron Hartmann vom TSV Bayer Dormagen zu einem Wechsel zur HSG entschieden. Zusammen mit dem wurfgewaltigen Rückraum um Lennart Niehaus und Niklas Funke stellen die Bergisch Gladbacher einen Kader, der nominell um den Aufstieg in die Regionalliga mitspielen muss.   

 

Zudem besitzen Begegnungen gegen Refrath historisch bedingt eine gewisse Brisanz. Vielen Spielern der 1. Herrenmannschaft ist das verlorene A-Jugendfinale 2014 immer noch ein Dorn im Auge. Auch in jüngerer Vergangenheit lieferten sich die Mannschaften packende Duelle. Während das Hinspiel der letzten Saison unentschieden ausging, konnte sich die HSG im Rückspiel deutlich durchsetzen. Doppelt bitter war die Partie aufgrund eines unglücklichen Kreuzbandrisses von BTV-Urgestein Jakob Ernst. Dieser befindet sich derzeit in der Rehabilitation und fällt noch auf unbestimmte Zeit aus. „Die Verletzung von Jakob ist sicherlich eine Schwächung für uns“, schätzt BTV-Neuzugang Marcell Falk die Situation ein, „auf der anderen Seite gibt es den Spielern, die bislang in Jakobs Kielwasser gesegelt sind, die Chance, selbst mehr Verantwortung zu übernehmen.“  

Neben Jakob Ernst fehlt Trainer Boris Lietz Ansgar Meise urlaubsbedingt.  

 

Mögliche Startaufstellung der HSG Refrath/Hand: 

TW: Stephan Vatter 

LA: Tyron Hartmann 

RL: Niklas Funke 

RM: Jonathan Benninghaus 

RR: Alex Krause 

RA: Lennart Niehaus 

 

KM: Michael Wittig