1. Spieltag: Turnerkreis Nipps (H) Spielbericht

 Ein Sieg mit vielen Lehren!

 

Birkesdorfer TV – Turnerkreis Nippes (16:14) 31:30

16.09.2017, 19:45 Uhr Festhalle Birkesdorf

Der Auftakt in die Saison gestaltete sich für den BTV 1 durchaus erfolgreich was die Punkteausbeute anbelangt. Allerdings zeigte der schwer erkämpfte Sieg auch Baustellen und Potenziale auf.

 

Es war der erwartet schwere und unangenehme Auftakt, den der BTV am ersten Spieltag vor sich hatte. Von Beginn an entwickelte sich eine hart umkämpfte und intensive Partie mit vielen kernigen Zweikämpfen auf beiden Seiten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen und eine hohe Führung für sich erspielen. Die höchste Führung, welche der BTV in Halbzeit eins für sich erspielen konnte, betrug 4 Tore. Diese schmolz bis zur Halbzeit aber wieder auf 2 Tore an.

 

 „Uns fehlte über weite Strecken der 1. Halbzeit die Klarheit in unseren Aktionen, vor allem offensiv haben wir nicht das flüssige Kombinationsspiel gezeigt, welches uns über weite Strecken der Vorbereitung ausgezeichnet hat“, konstatiert Mittelmann Aaron Ernst. „Die Defensive stand in der ersten Halbzeit passabel. Im kollektiv haben wir es gut gelöst. Allerdings waren wir in den direkten 1 gegen 1 Situation oft der zweite Sieger, dies brachte Nippes immer wieder in den gefährlichen Nahwurfbereich“, fasst Captain Pelzer die Defensivleistung seiner Jungs zusammen.

 

Zum Pausentee stand ein Leistungsgerechtes 16:14 auf der Anzeigetafel. Dieses Ergebnis egalisierte Nippes in den Anfangsminuten der 2. Halbzeit postwendend. Nach 38 Minuten führte Nippes mit 17:18. In der Anfangsphase der 2. Halbzeit schlichen sich vermehrt Unkonzentriertheiten in den Aktionen der Birkesdorfer Spieler ein.

In dieser Phase war es wichtig mit Marcel Stärk und Jakob Ernst zwei Spieler in unseren Reihen zu haben, die die Verantwortung übernommen haben und immer wieder durch Einzelaktionen zum Torerfolg kommen konnten“, weiß Boris Lietz um die Bedeutung der beiden Spieler.

Was positiv stimmt und ein erheblicher Fortschritt zur letzten Saison darstellt ist, „..dass wir trotz aller Widrigkeiten dagegengehalten haben und Kampfgeist an den Tag gelegt haben!“. 

Alles in allem war die Freude über den Punktgewinn und dem damit gelungenen Saisonstart trotzdem groß. „Ich wurde nach dem Spiel häufiger gefragt, ob wir so schwach oder der Gegner aus Nippes so stark war. Ich denke, dass es eine Mischung aus beidem war. Wir sind heute zu selten an die 100% gekommen und Nippes war unglaublich motiviert und entschlossen“, erklärt Trainer Lietz seinen Eindruck vom Spiel und unterstreicht diesen  indem er sagt, dass „... sich an Nippes noch einige andere Mannschaften schwer tun werden.“ Ein großer Dank gilt auch den zahlreichen Zuschauern, die für eine gute Atmosphäre gesorgt haben. 

 

Weiter geht es nächsten Woche Samstag bei der TuS Rheindorf. Dort konnte man sich im Vorhjahr auswärts und zuhause durchsetzen.