Berichte


04.02.24 BTV 19:14 HC Eynatten/Raeren

Früh am Sonntagmorgen begrüßten wir die Mädels aus Eynatten bei uns in der Festhalle. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit konnten sich unsere Mädels im zweiten Durchgang deutlich steigern und siegen am Ende hochverdient mit 19:14.

Im Einsatz waren: Leonie, Eda, Michi, Leni, Pia, Talea, Luisa, Ava, Leyla, Ina, Xenia und Jolisa


28.01.24 HC Weiden 16:11 BTV

Am vergangenen Sonntag stand für unsere Mannschaft das mit Spannung erwartete Topspiel gegen Weiden auf dem Programm.

Die Mädels zeigten eine beeindruckende Teamleistung, besonders in der ersten Halbzeit, in der wir erfolgreich Paroli bieten konnten (8:7). Unsere Abwehr präsentierte sich in Topform und erzwang immer wieder technische Fehler auf Seiten der Gegner, auch wenn wir manchmal machtlos erschienen gegen die körperliche Überlegenheit einzelner Spielerinnen. In Hälfte zwei verließ uns ein wenig das Glück. Ungenaue Pässe oder Pfostentreffer wurden meist mit einem Gegentor bestraft.

Es war zweifellos ein Duell auf Augenhöhe, in dem unsere Mädels mit vollem Einsatz agierten. Das Ergebnis am Ende (16:11) war vielleicht deutlicher als es verdient gewesen wäre. Trotzdem verließen alle Spielerinnen die Halle mit erhobenem Haupt. Manchmal ist man eben auch der Sieger, wenn man nicht gewonnen hat.

 

Solche Spiele sind wichtige Lektionen für die Weiterentwicklung des Teams. Unsere Löwinnen haben gezeigt, dass sie sich vor starken Gegnern nicht verstecken müssen. Weiter so Mädels!

Im Einsatz waren: Marie, Xenia, Jolisa, Eliza, Ava, Leyla, Leni, Emma, Luisa, Talea, Pia, Eda und Leonie


21.01.24 BTV 19:11 SR Aachen

Am vergangenen Spieltag empfing unsere weibliche D-Jugend das Team von Schwarz Rot Aachen in unserer heimischen Festhalle.

In der ersten Halbzeit gab es auf unserer Seite einige Unsicherheiten, die es zu überwinden galt. Die Mädels zeigten Kampfgeist, aber das Spiel war durchaus knapper, als es eigentlich hätte sein müssen.

Nach der Halbzeitpause gingen unsere Mädels gestärkt auf das Spielfeld und konnten ihre Leistung deutlich steigern. Die Unsicherheiten der ersten Halbzeit wurden abgelegt, und die Spielerinnen fanden zu ihrer gewohnten Form zurück. Obwohl das volle Potenzial des Teams vielleicht nicht vollständig ausgeschöpft wurde, war die Leistungssteigerung in Halbzeit zwei deutlich spürbar. Am Ende konnte unsere weibliche D-Jugend das Spiel souverän für sich entscheiden. Wir schauen optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf weitere spannende Spiele.

 


15.01.24 BTV 16:4 SV Eilendorf

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten sich unsere Löwinnen am Ende doch noch souverän gegen die Eilendorfer Mädels durchsetzen. Im Einsatz waren: Talea, Luisa, Ava, Pia, Eliza, Michi, Mia, Leni, Eda, Jolisa, Xenia, Leyla und Marie


14.01.24 Vorbereitungsturnier in Poppelsdorf

Am vergangenen Wochenende nahm unsere weibliche D-Jugend am Vorbereitungsturnier in Poppelsdorf teil, bei dem sechs Mannschaften aus fünf verschiedenen Kreisen vertreten waren.

In der Gruppenphase trafen wir zunächst auf die SG Langenfeld und den Poppelsdorfer HV II. Mit großem Einsatz und Teamgeist gelang es uns, erfolgreich als Gruppenerster ins Finale einzuziehen.

Das Finale gestaltete sich als spannungsgeladenes Duell gegen den TV Wahlscheid. Nach Ablauf der Spielzeit zeigte die Uhr ein Unentschieden, was ein 7m-Werfen notwendig machte. Diese Situation war für unsere Mädels eine neue Erfahrung, doch sie bewiesen Nervenstärke und Teamzusammenhalt. Nicht zuletzt dank unserer herausragenden Torhüterin Ava resultierte am Ende ein gerechtes Unentschieden und somit zwei verdiente Sieger.

 

Das Turnier bot nicht nur spannende Spiele, sondern auch wertvolle Erfahrungen für unsere Spielerinnen. Es war eine Gelegenheit, sich nach der Pause wieder ins Spielgeschehen einzufinden und als Team zu wachsen. Insgesamt war das Vorbereitungsturnier in Poppelsdorf ein gelungener Start ins neue Jahr und wir freuen uns auf die bevorstehenden Herausforderungen.


Im Einsatz waren: Leyla, Pia, ELiza, Talea, Rebecca, Eda, Leonie, Luisa, Leni, Ava, Emma und Mia


16.12.23 Übach-Palenberg 10:23 BTV

Am Samstag Nachmittag waren wir zu Gast bei den Mädels aus Übach Palenberg zum letzten Spiel des Jahres. Trotz ungewohnt dünnem Kader gingen unsere Löwinnen motiviert an den Start. Sie kamen gut ins Spiel, konnten durch viele abgefangene Bälle und Tempogegenstöße schöne Tore erzielen. Sogar der ein oder andere Spielzug konnte erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Nach 40 Minuten endete das Spiel mit einem verdienten 10:23 Sieg: Ein gelungener Jahresabschluss. Wir wünschen allen Spielerinnen und ihren Familien frohe Weihnachten und freuen uns auf das Handballjahr 2024. 

Für den BTV im Einsatz waren: Eda, Xenia, Jolisa, Ava, Leyla, Talea, Luisa, Leonie und Pia


09.12.23 BTB 13:25 BTV

Am Samstag Mittag waren wir zu Gast bei den Mädels aus BTB. Wir kamen gut ins Spiel. Durch viel Tempo konnten wir bereits nach 10 Minuten mit 9:3 in Führung gehen. Unsere Löwinnen blieben stets konzentriert, sodass der Vorsprung nie in Gefahr war. Schließlich endete das Spiel mit einem verdienten 13:25 Sieg. 
Im Einsatz waren: Leyla, Eda, Ina, Talea, Luisa, Ava, Pia, Leonie, Eliza, Mia, Karina und Marie


18.11 Testspiel gegen TV Korschbroich I (17:19)

Am vergangenen Samstag hatten wir erfreulicherweise die Mädels vom TV Korschenbroich 1 bei uns zu Gast. Sie belegen derzeit den zweiten Platz in der Kreisliga Krefeld-Grenzland – und waren somit ein vielversprechender Gegner.

Die Freude bei den Mädels war groß, auf neue Gesichter zu treffen, und unsere Erwartungen an ein Duell auf Augenhöhe wurden nicht enttäuscht. Von Anfang an gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, und nach dem ersten Drittel konnten wir knapp mit 6:5 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf gelang es uns sogar, uns mit 9:6 abzusetzen.

Die Teamleistung war beeindruckend, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Dies spiegelte sich in schön herausgespielten Toren auf beiden Seiten wider. Der Spaß war allen Spielerinnen anzusehen. Leider verließ uns in den letzten Minuten ein wenig das Glück und die Konzentration, sodass wir uns  schließlich mit 17:19 geschlagen geben. Trotz der Niederlage können wir stolz auf eine gute Leistung zurückblicken, die das Potenzial unserer Löwinnen offenbarte. Wir nehmen viele Erkenntnisse mit und wissen, woran wir in der kommenden Zeit arbeiten müssen.

Ein herzlicher Dank geht an die angereisten Gäste vom TV Korschenbroich und an die Eltern, die uns wie immer von der Tribüne angefeuert haben.

Im Einsatz waren: Pia, Marie, Eliza, Leyla, Rebecca, Emma, Talea, Ava, Anna, Lia, Leonie und Eda


4.11.23 Eynatten 9:10 BTV

Am Samstagmorgen war unsere weibliche D-Jugend zu Gast in Eynatten. Aufgrund des Stützpunkttrainings und Verletzungen traten wir mit ungewohnt dünnem Kader an. An dieser Stelle ein großer Dank an unsere kleinen Löwinnen aus der weiblichen E, die uns tatkräftig unterstützt haben. Die Mädels waren sichtlich aufgeregt und hoch motiviert, die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Uns gelang ein guter Start in das Spiel, sodass wir schon nach 2 Minuten mit 3:1 in Führung gingen. Leider konnten wir nicht an die ersten Minuten anknüpfen. Unsere Abwehr stand gut, aber vorne wollte der Ball einfach nicht ins Tor, sodass wir mit einem Tor Rückstand (6:5) in die Pause gingen. In Halbzeit zwei zeichnete sich dasselbe Bild. Im Angriff gelang es uns oftmals nicht 100%ige Chancen herauszuspielen und auch in der Abwehr ließen wir nun zu viel zu. Dank unserer leistungsstarken Torhüterin Marie bleiben wir jedoch im Spiel und konnten in der 30. Minute nach langer Zeit wieder mit einem Tor in Führung gehen (8:7). Eynatten schaffte es jedoch in der 35. Minute wieder das Spiel zu drehen. Unsere Löwinnen kämpften weiter und bewahrten einen kühlen Kopf. So gelangen uns in der 36. Minute zwei schöne Tore, die uns die knappe Führung einbrachten, die wir bis zum Schluss nicht mehr hergaben. Nach 40 Minuten stand ein 9:10 Auswärtssieg für unsere Löwinnen auf der Uhr.  Ein knapper, aber durchaus verdienter Sieg. So war man über weite Strecken die überlegene Mannschaft, scheiterte aber oftmals an dem Pfosten oder der Torhüterin, wobei nicht selten das letzte bisschen Präzision fehlte. Nun gilt es die Trefferquote im Training zu verbessern, um im nächsten Spiel wieder voll angreifen zu können.  

 

Im Einsatz waren: Eliza, Mia, Ina, Talea, Emma, Rebecca, Ava, Leni, Pia, Marie, Jolisa und Xenia


29.10.23 BTV 21:24 HC Weiden

Am Sonntag Nachmittag stieg das mit Spannung erwartete Duell der Tabellenführer. Unsere weibliche D-Jugend empfing den HC Weiden zu Hause in der Hinrunde. Da man das letzte Spiel der Sommerrunde mit 18:13 leider nicht für sich entscheiden konnte, war die Motivation umso größer, die Punkte zu Hause zu behalten.

Wir kamen gut ins Spiel und konnten in den ersten Minuten einen 3:1 Vorsprung erzielen. Doch die Weidener Mädels zogen schnell nach. Nach 10 Minuten stand erstmals der Ausgleich auf der Uhr (6:6), der durch einen kleinen Durchhänger unserer Mädels den Gästen gelegen kam, um wieder aufzuholen. Unsere Abwehr stand gut, aber Weiden wusste ihre körperliche Überlegenheit gekonnt in Szene zu setzen. Schließlich gingen wir mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause. 

In der zweiten Hälfte gelang es uns in den ersten 10 Minuten nicht den Rückstand zu minimieren, doch dann kämpften sich unsere Löwinnen wieder ran, sodass es nach 35 Minuten nur noch 1-Tor Rückstand war. Das Potential der Mädels war da, jedoch gelang es uns nicht dieses zum richtige Zeitpunkt abzurufen und die Chance zum Ausgleich zu verwerten, sodass Weiden wieder mit 3 Toren davonzog. 

Am Ende hat es trotz einer tollen kämpferischen Leistung nicht für einen Sieg gereicht  und die Punkte gingen nach Weiden, aber das gehört nunmal auch dazu und. Wir haben gekämpft, wir haben die Weidener Truppe ins schwitzen gebracht, konnten uns eine spannende Partie auf Augenhöhe mit unseren Gästen liefern und werden Vieles aus dem Spiel mitnehmen.

Kurz nach dem Spiel überwiegt natürlich die Enttäuschung, aber es ist keineswegs ein Grund den Kopf hängen zu lassen. Die Mädels können sehr stolz auf sich sein. Jetzt heißt es nach vorne blicken und weiterhin fleißig trainieren. 

Ein großer Dank geht an die Eltern und Kinder, die uns von der Tribüne lautstark unterstützt haben. Es war eine wirklich tolle Kulisse.

Im Einsatz waren: Ava, Michi, Talea, Emma, Leonie, Pia, Eliza, Mia, Eda, Luisa, Leni, Leyla und Marie


22.10.23 Sr AAchen 7:21 BTV

Am vergangenen Sonntag machte sich unsere weibliche D Jugend auf den Weg nach Aachen, um gegen die Mädels von Schwarzrot zu spielen. Erfreulicherweise konnten wir mit einem vollen Kader antreten. Von Anfang an schien das Spiel auf unserer Seite zu sein. Unsere Mädels zeigten eine beeindruckende Leistung, durch welche sie sich schnell absetzen konnten. Zur Halbzeitpause führten wir bereits mit einem komfortablen Vorsprung von 4:11. Aufgrund der vollen Bank wurde viel gewechselt und jede Spielerin bekam die Möglichkeit, wertvolle Spielminuten und Erfahrung zu sammeln. Trotz der insgesamt tollen Leistung gab es noch Raum für Verbesserung. Vorne waren wir teilweise etwas zu unkonzentriert, was zu einigen technischen Fehlern und dem Verlust einiger Bälle führte. Dies ist sicherlich ein Aspekt, an dem wir in den kommenden Trainingseinheiten arbeiten werden.
Das Spiel endete schließlich mit einem 7:21 für uns, nicht zuletzt auch dank einer tollen Torhüterleistung von Ava und Marie. Wir freuen uns auf die kommenden Spiele und sind zuversichtlich, dass wir unsere Leistung kontinuierlich steigern werden. Nächsten Sonntag geht es weiter mit dem Topspiel gegen die Mädels vom HC Weiden.

Im Einsatz waren:  Eda, Leyla, Karina, Leonie, Xenia, Jolisa, Leni, Pia, Vici, Ava, Marie, Luisa, Mia, Michi, Eliza

 


24.09.23 BTV 23:7 Übach-Palenberg

Unsere weibliche D-Jugend spielte am Samstag gegen die Mädels aus Übach-Palenberg. Da dieser Gegner für uns bisher unbekannt war, war die Vorfreude im Team groß.

Die Mädels starteten von Anfang an hochkonzentriert in die Partie und zeigten eine beeindruckende Leistung. Bereits nach 11 Minuten konnten sie eine 6:0 Führung verzeichnen. Zur Halbzeitpause stand es 12:2 für unsere Löwinnen. Auch in der zweiten Halbzeit ließen unsere Spielerinnen nicht nach und beendeten das Spiel schließlich mit einem souveränen 23:7 Sieg. Dieser Erfolg war das Resultat von großartigem Teamgeist und tollem Einsatz auf dem Spielfeld. Besonders erfreulich war die gleichmäßige Verteilung der Torschützen, was zeigt, dass jede Spielerin einen wichtigen Beitrag zum Sieg geleistet hat. Zudem konnten alle Spielerinnen wertvolle Spielminuten und Erfahrung sammeln. Die nächste Aufgabe wartet erst nach der verdienten Ferienpause auf unsere Löwinnen. Wir sind gespannt auf das kommende Spiel und hoffen auf eine ebenso starke Leistung, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

 

Für den BTV im Einsatz waren: Jolisa, Leyla, Ina, Eliza, Ava, Michi, Mia, Marie, Emma, Leni, Pia, Leonie und Eda


17.09.23 BTV 18:11 BTB AAchen

Voller Motivation starteten unsere Löwinnen in das Spiel gegen die Mädels aus Aachen. Bereits nach den ersten Minuten war klar: Dies wird kein einfaches Spiel werden. Es wurde sich nichts geschenkt. Unsere Abwehr stand gut, aber im Angriff blieben wir leider unter unseren Möglichkeiten. Dank einer tollen Torhüterleistung von Ava gingen wir schließlich mit einer 8:5 Führung in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang gelang es BTB auf zwei Tore ranzukommen (10:8), aber durch einen starken 3:0 Lauf konnten wir unsere Führung wieder ausbauen, die wir bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gaben. Schließlich endete das Spiel mit einem 18:11 für unsere Löwinnen. Wir nehmen aus dem Spiel viele Eindrücke mit und werden weiter fleißig trainieren, um uns zu verbessern.

 

Im Einsatz waren: Ava, Luisa, Talea, Karina, Leonie, Pia, Eliza, Mia, Eda, Leni, Leyla, Marie und Xenia


10.09.23 SV EIlendorf 4:36 BTV

Die Mädels hatten sich fest vorgenommen, an die guten Leistungen der vorherigen Woche anzuknüpfen, um gut in die Saison zu starten. Mit Eilendorf trafen wir auf einen uns bislang unbekannter Gegner, aber wir freuten uns über die neuen Gesichter. Unsere Löwinnen kamen sehr gut ins Spiel, sodass sie bereits nach 10 Minuten einen 1:8 Vorsprung herausspielen konnten. Am Ende siegten sie souverän mit 4:36. Wir freuen uns über diesen gelungenen Saisonstart und sind gespannt auf die weiteren Spiele. Nächsten Sonntag treffen wir Zuhause auf die Mädels vom BTB Aachen.

 

Im Einsatz waren: Ava, Michi, Talea, Karina, Leonie, Pia, Eliza, Mia, Eda, Luisa, Leni, Leyla und Xenia


03.09.23 BTB 10:24 BTV (1. Pokalrunde)

Nach der langen Spielpause kamen die Mädels höchst motiviert in Aachen an. Von Anfang an waren alle Spielerinnen sichtlich nervös, doch schnell gelang es unseren Löwinnen sich mit einer Reihe von teilweise sehr schön herausgespielten Toren abzusetzen. Schon zur Halbzeit führten sie mit 11:3.  Die zweite Halbzeit war von einer starken Leistung unserer Handballerinnen geprägt. Sie konnten ihre Führung weiter ausbauen und gewannen am Ende souverän mit einem Ergebnis von 24:10. Das Spiel war durchweg spannend und zeigte das hohe spielerische Niveau beider Mannschaften. Besonders beeindruckend war die Teamleistung unserer Löwinnen, bei der alle Spielerinnen ihr Bestes gaben und nie den Spaß verloren. Die Abwehr zeigte eine starke Leistung und konnte zahlreiche Angriffe des Gegners erfolgreich abwehren. Auch im Angriff überzeugten unsere Mädels mit Präzision, Schnelligkeit und Geschick.

Ein besonderes Highlight des Spiels waren unsere herausragenden Torhüterinnen Ava und Marie, die mit ihren tollen Paraden entscheidend zum Erfolg beitrugen.

Unsere Mädels können stolz auf ihre Leistung sein und haben gezeigt, dass sie als Team hervorragend eingespielt sind. Mit diesem Sieg haben sie sich für die nächste Runde des Pokals qualifiziert und können nun voller Vorfreude auf die kommenden Spiele blicken. Wir können gespannt sein, wie sie sich in der nächsten Runde des Pokals schlagen werden.

Für den BTV im Einsatz waren: Xenia, Marie, Eliza, Pia, Karina, Talea, Eda, Michi, Mia, Leyla, Ava, Leonie, Leni

 


24.06.23 TurNier in Eilendorf

Am vergangenen Samstag waren unsere Löwinnen zu Gast beim Rasenturnier in Eilendorf. Bei perfektem Wetter konnten die jungen Spielerinnen ihr Können unter Beweis stellen. Dabei waren die Wassereimer eine willkommene Abkühlung zwischendurch. Die Gegner des Tages waren Schwarz-Rot Aachen, BTB Aachen und die weibliche C-Jugend aus Stolberg.

In einem spannenden Spiel gelang es der weiblichen D-Jugend zuerst Schwarz-Rot mit einem knappen 5:4-Sieg zu bezwingen. Auch gegen BTB Aachen setzten sich die Mädels mit einem 5:3 durch. Das letzte Spiel war also das entscheidende. Da Stolberg zuvor gegen BTB unentschieden gespielt hatte, reichte am Ende ein 4:4 Unentschieden für den 1. Platz. Die Mädels waren zu Recht sehr stolz auf sich. Der Teamgeist und der Spaß der Spielerinnen waren letztendlich der Schlüssel zum Erfolg.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den E-Jugendlichen bedanken, die uns unterstützt haben und ohne die wir nicht hätten antreten können.

Zum Abschluss wurden die Spielerinnen bei der Siegerehrung für ihre großartige Leistung belohnt. Das Team bekam einen neuen Ball und eine Runde Eis.

Das Turnier war für unsere Löwinnen eine tolle Erfahrung und wir werden im nächsten Jahr sicherlich wiederkommen.

Im Einsatz waren: Lia, Rebecca, Mia, Pia, Michi, Talea, Xenia, Marie, Anna, Emma, Leyla und Eliza


17.06.23 Turnier in Weiden

Samstag Nachmittag startete bei bestem Wetter für unsere weibliche D-Jugend das erste Turnier in Weiden. Leider reisten wir als einzige auswärtige Mädchenmannschaft an, sodass wir schlussendlich viermal gegen verschiedene Mannschaften aus Weiden spielten. Doch unsere Löwinnen stellten sich der Herausforderung, ließen sich nicht unterkriegen und kämpften insgesamt 60 Minuten lang. Durch ihre super Leistung ergatterten die Mädels in der Gruppenphase den 2. Platz. Bei dem Platzierungsspiel wartete allerdings die weibliche C Jugend aus Weiden auf uns. Einige tolle Ansätze und vor allem Torwartparaden waren zu erkennen, aber letztlich waren wir sowohl körperlich als auch spielerisch unterlegen. Am Ende landeten die Mädels bei 8 Mannschaften auf einem soliden 4. Platz, worauf sie wirklich stolz sein können. Nächstes Wochenende geht es gleich weiter auf dem Turnier in Eilendorf.

 

Im Einsatz für den BTV waren: Leyla, Leonie, Emma, Marie, Mia, Xenia, Lia, Leni, Anna, Pia, Ava


04.06.23 BTV 20:9 Eynatten/Raeren

Unsere Löwinnen gewinnen mit einem verdienten 20:9 gegen die Mädels aus Eynatten/ Raeren und sichern sich so den 2. Platz in der Sommerrunde hinter dem HC Weiden. Die Mädels können sehr stolz auf sich und ihre Leistung sein.

Die Vorfreunde auf die nächste Saison ist groß, aber jetzt geht es erstmal in die wohl-verdienten Ferien.

 

 

 

 

Im Einsatz waren: Karina, Marie, Xenia, Katharina, Leonie, Pia, Eda, Ava, Eliza, Leni, Michi, Mia und Leyla


07.05.23 SR AAChen 8:20 BTV

Am Sonntagmorgen fand das Auswärtsspiel der weiblichen D Jugend gegen Schwarz Rot Aachen statt. Trotz der sehr frühen Uhrzeit konnten wir erfreulicherweise wieder mit einem vollen Kader anreisen samt der großartigen Unterstützung der Eltern.

Bereits in den ersten Minuten zeigte sich, dass unsere Löwinnen an diesem Tag das Spiel dominierten. Die Abwehrarbeit war stark und auch im Angriff wurden immer wieder gute Gelegenheiten herausgespielt. So konnten die Mädels bereits zur Halbzeit mit einem deutlichen Vorsprung von 3:10 in Führung gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten sie als Team eine souveräne Leistung und bauten ihren Vorsprung aus, wobei Schwarz-Rot noch einmal ordentlich zulegte. Sie gaben nicht auf und kämpften weiter. Unsere Abwehr war aber weiterhin stabil und im Angriff wurde schnell und clever agiert. Dabei hatten die Spielerinnen sichtlich Spaß beim Spiel und zeigten ihr im Training erlerntes Können. Nach 40 Minuten ertönte der Schlusspfiff bei einem Endstand von 8:20, sodass sich die Mannschaft nicht nur über den Sieg freuen konnte, sondern auch über eine starke und überzeugende Leistung.

 

Nun folgt erstmal eine einmonatige Spielpause, bevor am 4.6. das letzte Heimspiel der Sommerrunde ansteht und die Mädels aus Eynatten/Raeren zu Gast sind.

 

Für den BTV spielten: Marie, Eda, Xenia, Mia, Ava, Talea, Luisa, Pia, Eliza, Leyla, Leonie, Michi 


30.04.23 Weiden 18:13 BTV

Am zweiten Spieltag der Sommerrunde stand für unsere Mädels ein Auswärtsspiel gegen den HC Weiden an. Mit vollem Fokus startete das Spiel gegen den Tabellenführer. Nach acht Sekunden gelang uns das erste Tor, doch die Gegner legten direkt mit zwei Gegentoren nach. Mit einer absolut starken Abwehr und einem sehr guten Zusammenspiel im Angriff hielten unseren Löwinnen das Spiel bis zur 14. Minute bei einem 6:6. Doch dann wechselte der HC Weiden die Taktik und besetzte ihre Reihen mit den erfahreneren Spielerinnen aus dem zweiten Jahr D Jugend. Die nun körperlich überlegeneren Gegner schafften es sich einen Vorsprung zur Halbzeit von 4 Toren zu sichern und man ging mit 10:6 in die Halbzeit. Aber von aufgeben war bei unseren Mädels keine Spur. Nach der Halbzeit stand die Abwehr perfekt und man ließ alle Versuche im Sand verlaufen sodass unsere Mädels das erste Tor gelang. Leider war das Schicksal im Angriff diesmal nicht auf unserer Seite, sodass einige Würfe knapp neben das Tor gingen und die gute Leistung der gegnerischen Torhüterin machten es unseren Mädels schwierig wieder ran zu kommen.

Nach einem hart umkämpften Spiel gegen körperlich überlegenere Gegner stand es am Ende 18:13 für den HC Weiden.

Nun heißt es für unsere Mädels den Kopf nicht hängen zu lassen sondern die Krone richten, nach vorne zu schauen, die Lücken im Angriff zu nutzen und nächstes Spiel wieder voller Motivation und Spaß an die Sache zu gehen.

 

Für den BTV spielten: Anna-Maria, Michelle, Talea, Luisa, Leonie, Eliza, Mia, Marie, Eda, Xenia, Pia, Leyla, Ava


22.04.23 BTV 18:11 BTB

Nach einmonatiger Spielpause ging es für unsere Löwinnen wieder los in der Sommerrunde.  Als erstes bei uns zu Gast waren wieder einmal die Mädels aus BTB. Der Start des Spiels verlief etwas holprig; erst in der 4. Minute konnten die Mädels das erste Tor erzielen. Man merkte, dass die Mannschaft in dieser Zusammensetzung neu ist und sich auch erstmal kennenlernen muss. Nicht ganz so treffsicher, aber dafür mit einer guten Abwehrleistung gelang die knappe Führung zur Halbzeit mit 6:5. Nach der Pause kamen die Mädels mit neuer Motivation auf den Platz und durch ein schönes Zusammenspiel gelang es den Löwinnen in den ersten 9 Minuten 6 Tore in Folge zu machen ohne Gegentor. Diesen schön herausgespielten Vorsprung ließen sie sich nicht mehr nehmen, sodass am Ende des Spiels ein verdienter 18:11 Sieg auf der Uhr stand. Positiv hervorzuheben sind die großartigen Leistungen unserer Torhüterinnen Ava und Anna und die Tatsache, dass wir insgesamt 8 verschiedene Torschützinnen verzeichnen konnten. Wir danken allen Eltern für die tolle Unterstützung von der Tribüne und dem Schiedsrichter aus unserer zweiten Herrenmannschaft. Nun heißt es weiter fleißig trainieren, denn nächsten Sonntag wartet in Weiden schon die nächste Herausforderung auf unsere Mädels.

Im Einsatz waren: Anna, Leyla, Luisa, Talea, Katharina, Leonie, Eliza, Eda, Emma, Pia, Ava, Xenia, Marie (und Leni)