Sieg trotz schweren Spiels

BIRKESDORFER TV – ESCHWEILER SG 34:32 (11:12)

06.04.2019, Eschweiler Lessingstraße

 

Am Samstag trafen die Birkesdorfer Damen, weiterhin auf Platz 4 liegend, auf die 6. platzierte Damenmannschaft der Eschweiler SG. Bereits in der Hinrunde konnten  sich die Birkesdorferinnen mit einem 12 Tore Vorsprung zwei Punkte in der heimischen Halle sichern. Aus diesem Grund ging man mit einem guten Gefühl und viel Motivation in das Spiel.Dieses Gefühl ging  aber leider schon in den ersten Minuten verloren. Durch mangelnde Konzentration kam es mehrfach zu technischen Fehlern. Viele Fehlpässe und auch hohes Wurfpech führten dazu, dass die Mannschaft der Eschweiler SG zeitweise in  Führung gehen konnte , sodass die Birkesdorfer Damen mit einem Ergebnis von 12:11 in die Halbzeit gingen.Mit dem bisherigen Spielverlauf waren sowohl Trainer Zacki als auch die Spielerinnen nicht zufrieden. Die Kommunikation in der Abwehr musste verbessert werden , sodass aus einer starken Abwehr heraus ein dominierendes Spiel im Angriff stattfinden kann.

 

Der BTV konnte sich allerdings auch zu Beginn der 2. Halbzeit nicht entscheidend absetzten . Die Führung wurde im Wechsel erzielt und wieder abgegeben, sodass es  für die Damen des BTV nicht über einen Drei Tore Vorsprung hinausging. Auch dieser wurde leider durch eine nicht konsequent stehende Abwehr innerhalb weniger Minuten wieder abgegeben. Kurz vor Schluss stieg die Spannung und der Druck dann nochmal enorm. Mit einem Unentschieden oder gar einer Niederlage wollte man sich seitens des BTV nicht zufrieden geben. Nachdem es dann am Ende der 56. Spielminute 31:31 stand  wurden die aller letzten Reserven der BTV-Damen ausgepackt und es wurde ein knapper Sieg mit 32:34 erreicht.

 

Trotz des Sieges war die Stimmung bei den Damen des BTV getrübt.  Das Spielniveau, welches  man in vielen Spielen zuvor gezeigt hatte, war in diesem Spiel leider nicht vorhanden. Trotzdem haben die Birkesdorferinnen dieses Spiel gewonnen und bedanken sich bei den Fans für die tolle Unterstützung.

 

Am 28.04.2019 steht das Pokalfinale gegen die Mädels des HC Weiden für die Birkesdorferinnen auf dem Programm.

Das Spiel wird um 11.00 Uhr in Roetgen mit voller Motivation und Kampf- sowie Teamgeist bestritten, sodass die wahren Stärken der BTV Damen wieder gezeigt werden können.

Über tatkräftige Unterstützung freuen wir uns sehr!

 

Für den BTV spielten:  Eva Deutz (7), Nadine Harth (6), Sarah Derksen (5), Sarah Schneider (5), Sarah Frantzen (3), Linda Schwarzenberg (3), Lara Schwarzenberg (2), Sylvia Traini (2), Rosa Weisser (1), Anabel Schmidt, Sarah Clear, Kim Suether, Maria Senden, Sina Kurth

 

 

 

 

 

 

 


 Verdienter Sieg gegen BTB 2

BIRKESDORFER TV – BTB 2 29:16 (18:12)

30.03, Festhalle Birkesdorf

 

Die Birkesdorfer waren nach dem Sieg am letzten Wochenende gegen den ASV SR Aachen stark motiviert und wollten auch bei diesem Spiel die 2 Punkte nach Hause holen.

Aber auch die BTB-Spielerinnen waren zahlreich und motiviert erschienen und hatten zudem noch Unterstützung aus der 1. Damenmannschaft des BTBs.

Die Birkesdorfer Abwehr stand zu Beginn sehr gut, wodurch der BTV bis zur 6. Minute mit 4:0 in Führung gehen konnte.

Nach einigen Konzentrations- und Absprachefehlern seitens des BTVs, konnte BTB 2 auf 7:6 aufholen.

Kurz vor der Halbzeit holt der BTV jedoch wieder deutlich mit vier Toren in Folge auf.

Somit gehen die Spieler mit einem guten Gefühl und einem Torverhältnis von 18:12 in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit erreicht der BTV erneut 8 Tore in Folge und erhöht somit deutlich die Tordifferenz (27:13). Bis zum Schluss bleibt der BTV konzentriert und kann mit einem Ergebnis von 29:16 das Spiel gewinnen. 

Auch BTVs Trainer Zacki war sehr zufrieden mit der Leistung der Spielerinnen und dem Teamgeist in der Mannschaft. 

Nach diesem erfolgreichen Spiel kann der BTV voller Motivation auf das nächste Spiel am 6.04 in Eschweiler blicken.

 

Für den BTV spielten:  Nadine Harth (9), Rosa Weisser (8), Sarah Derksen (4), Sarah Schneider (3), Anabel Schmidt (3), Sylvia Traini (1), Sarah Frantzen (1), Kim Suether, Maria Senden, Lea Hall, Lara Schwarzenberg, Linder Schwarzenberg, Sarah Claer

 

 


 

Ein Spiel für das Torverhältnis

                                          ASV SR Aachen 3 - Birkesdorfer TV - 16:37 (11:20)                                                                 

 23.03.2019 | 16:00 | Aachen Neuköllnerstraße

 

Nachdem die Birkesdorfer Damen die letzten zwei Spiele vor starken Gegnern standen, wartete nun der Letztplatzierte auf unsere Damen. Nachdem man bereits im Hinspiel deutlich gegen die Damen aus Aachen gewann (36:14), ging man auch diesmal mit einem guten Gefühl ins Spiel hinein.

Doch dieses Gefühl ging Mangels Konzentration zu Beginn der ersten Halbzeit verloren und die Heimmannschaft lag zeitweise mit nur einem Tor hinter Birkesdorf. Nachdem man sich dann wieder auf das Spiel konzentrierte, konnten sich die Birkesdorfer Damen absetzen und man ging mit einem Vorsprung von neun Toren in die Halbzeit.

 

In der Kabine wurde erneut auf den Mangel an Konzentration hingewiesen. Auch die zu hohe Anzahl an technischen Fehlern sollte eingegrenzt werden.

In die zweite Halbzeit startete man deutlich konzentrierter und die Birkesdorferinnen  konnten die schwarz-roten Damen mit einigen Tempogegenstöße überlaufen und sich so noch deutlicher absetzen.

 

"Dieses Spiel muss man vergessen". So waren die Worte einiger Spielerinnen und auch die des Birkesdorfer Trainer "Zacki" nach Abpfiff des Spiels. Denn von dem Spielniveau, was man zuvor gegen BTB 1 gezeigt hatte, war in diesem Spiel nicht viel zu sehen. Doch trotzdem gewannen die Damen des BTV und konnten so etwas für das Torverhältnis tun.

 

Statistik: Katharina Kopp (11), Rosa Weisser (10), Eva Deutz (7, davon 2/3), Sarah Derksen (6), Sarah Schneider (2), Dagmar Helbig (1), Maike Adrian, Sylvia Traini, Kim Suether, Sina Kurth, Maria Senden 


 

Zweite Hälfte geprägt von Kampf und Moral

Birkesdorfer TV – BTB Aachen 1 – 24:24 (10:12)

16.03.2019, Birkesdorf Festhalle

 

Die Birkesdorfer Damen waren nach dem letzten Wochenende durch den Sieg gegen den erstplatzierten VfL Bardenberg voll motiviert. 

Aber auch die BTB-Spielerinnen, die die Punkte für den Aufstieg dringend benötigen, gingen entschlossen in das Spiel. 

Zu Beginn legten die Birkesdorferinnen  einen starken Start mit einem 4 Tore Vorsprung vor.

Doch nach einer anfangs sehr guten und konsequenten Abwehrleistung der Heimmannschaft fehlte immer wieder die Absprache, sodass die Abwehr zu viele Lücken aufwies, was umgehend bestraft wurde. Der Ausgleich erfolgte sogleich und BTB ging mit 2 Toren Vorsprung in die Halbzeit. 

 

In der Kabine erfolgte eine kurze, präzise Analyse der ersten Halbzeit durch den Birkesdorfer Trainer „Zacki“ und der Kampfgeist wurde wieder geweckt. 

Doch auch zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb die Rollenverteilung dieselbe. Ein knapper Vorsprung mit 4 Toren für die Gäste - doch die Aufholjagd begann. 

Nach kurzer Zeit stellte „Zacki“ die Mannschaft wieder um und die BTV-Damen kamen bis auf einen Treffer an BTB ran. 

Die letzten nervenaufreibenden Sekunden liefen und es fiel der entscheidende Treffer zum Ausgleich (24:24). Nun war der Ball auf der gegnerische Seite.  Die Uhr lief weiter runter, es waren nur noch knapp 8 Sekunden zu spielen.  Der Aachener Trainer nahm seine letzte Auszeit und wechselte seine Torfrau gegen eine Feldspielerin aus. 

Jetzt hieß es für die Birkesdorfer Damen: „Nerven behalten“.  Es kam zum Foul und zum Abpfiff.  BTB hatte die Chance zum Sieg durch den direkten Wurf auf das Tor. 

Glücklicherweise gelang es ihnen nicht, diesen Wurf an der starken Abwehr vorbei zu bringen.  Die Mannschaften trennten sich mit 24:24.

Es war eine sehr starke Teamleistung, die die Birkesdorferinnen zeigten. 

Wir können allerdings froh sein, dass auch unsere Torfrau, wieder einmal einen sehr guten Tag hatte, ohne sie wäre es anders ausgegangen. 

Wir wollen uns herzlich bei allen Fans bedanken, die uns regelmäßig bei Heim- und Auswärtsfahrten so tatkräftig unterstützen.

 


 

Vorbericht 15. Spieltag

Birkesdorfer TV – BTB Aachen 1

 

16.03.2019, Birkesdorf

 

 

 

Samstag empfangen die Birkesdorfer Damen (4. Platz) die Erstbesetzung BTBs (2. Platz). Vergangenes Wochenende konnten sich die Birkesdorfer mit 24:21 gegen den Tabellenführer Bardenberg durchsetzen und zwei Punkte heimfahren. In der Hinrunde war der Birkesdorfer TV den Damen BTBs stark unterlegen, weshalb diese mit 29:17 deutlich siegten. Die kommenden Trainingseinheiten werden zur intensiven Vorbereitung auf das Spiel genutzt, um spielerische Fehler zu minimieren.

 

 

Mit den Banditas erwartet der BTV einen starken Gegner mit Aufstiegsambitionen. Doch die deutliche Niederlage möchten die Birkesdorfer nicht auf sich sitzen lassen. Auch wenn der Aufstieg vermutlich nur noch rein rechnerisch für die Damen des BTVs möglich ist, wird schwarz-gelb alles geben, um die zwei Punkte in der Festhalle zu behalten.

"Die Ausgangssituation für unsere Damen hat sich dank ihrer super Leistungen der letzten Wochen stark verbessert, mit einem Spiel weniger und einem direkten Gegner am Samstag zuhause können die Mädels im Schlusspurt nochmal im Aufstiegsrennen eingreifen.", unterstrich Abteilungsleiter Marco Kreutz noch einmal die Ambitionen der Damen.

 

 

Anpfiff ist um 17:45 Uhr in der Birkesdorfer Festhalle, der Ausschank ist geöffnet. 

 


Spielbericht 14. Spieltag 

 Birkesdorfer TV – VfL Bardenberg 24:21 (10:12)

09.03.2019, Bardenberg

 

Aktuell befinden sich die Birkesdorfer Damen auf dem vierten Tabellenplatz der Kreisliga. Samstagabend wurden diese vom Tabellenführer VfL Bardenberg empfangen. In der Hinrunde dominierten die Bardenbergerinnen deutlich die zweite Halbzeit und konnten sich dadurch am Ende mit 10 Toren mehr auf der Anzeige durchsetzen.

Die Fehler der Hinrunde wollten die Damen des BTVs nicht erneut wiederholen, die Bardenbergerinnen sollten geschlagen werden!

 

Die erste Halbzeit startete und es begann das spannende Spiel.

Die schwarz-gelben-Damen machten sich das Leben allerdings -durch eine Vielzahl von technischen Fehlern im Angriff- schwerer als nötig, was die Gegner gut ausnutzen konnten, um stets die Nase vorn zu behalten. Doch die Birkesdorfer hielten mit einer aggressiven und konsequent arbeitenden Abwehr dagegen. So konnte der schwankende Vorsprung der Bardenbergerinnen zur Halbzeit auf zwei Tore gehalten werden, es stand 12:10 für Bardenberg.

 

Zur zweiten Halbzeit galt es weniger bis keine technischen Fehler zu begehen und aus einer starken Abwehr heraus das Spiel auch im Angriff zu dominieren.

Dies gelang unseren Damen und so konnten sie zur 42. Minute den Ausgleich erzielen. Bardenberg stand nun deutlich unter Druck, woraufhin der Trainer Bardenbergs auch prompt seine Auszeit nahm. Doch dies sollte die Wende des Spiels darstellen. Die Bardenberger glichen zweimal erneut zum Gleichstand aus, doch danach gelang es den Birkesdorfern sich mit drei Toren abzusetzen und zum Abpfiff des Spiels als Sieger der Partie hervorzugehen. Der Sieg wurde somit mit einer sehr guten Abwehrleistung, einer starken Moral, sowie einer herausragenden Torhüterleistung erreicht. Ebenfalls konnten die Birkesdorfer in der zweiten Halbzeit den Angriff optimieren und auch hiermit punkten. Trainer Zacki äußert sich zu der Mannschaftleistung seiner Damen wie folgt:

 

„Die Mädels haben sich das Leben in der ersten Halbzeit durch technische Fehler unnötig schwer gemacht. Doch durch ihren großartigen Kampfgeist konnten sie das Ruder in der zweiten Halbzeit herumreißen und die zwei Punkte hochverdient nach Hause holen.“

 

An dieser Stelle möchten sich die Damen des BTVs bei ihren Fans bedanken, die mit ihnen nach Bardenberg gereist sind und sie tatkräftig angefeuert haben.

 

Statistik: Rosa Weißer (6); Nadine Harth (6, davon 4/4); Annika Braun (4); Sarah Derksen (3); Sarah Frantzen (2); Eva Deutz (2, davon 2/3); Lea Hall (1); Katharina Kopp; Sarah Schneider; Linda Schwarzenberg; Maria Senden; Kim Suether; Sina Kurth.

 

 


Souveräner Sieg

Birkesdorfer TV – HC Eynatten/ Raeren 2 31:19 (16:13)

13.02.2019, Düren (An der Festhalle 18)

 

Nach dem unsere Damen das Hinrunden Spiel mit 3 Toren für sich entscheiden konnten und die Tabellensituation für unsere Mannschaft sprach ging der Birkesdorfer TV als Favorit in die Partie.

Diese Rolle wurden die Spielerinnenin Schwarz Gelb in der ersten Halbzeit nur bedingt gerecht. Nach vielen technischen Fehlern konnte eine drei Tore Führung erspielt werden, welche auch mit in die Halbzeitpause genommen wurde. Der BTV konnte sich allerdings nicht entscheidend absetzten .Zu Beginn der Zweiten Halbzeit sah das nun anders aus. Mit vielen Gegenstößen konnten die Mädels den Vorsprung ausbauen und somit den Sieg in eigener Halle sichern. Nach der wohl verdienten Pause über Karneval warten die Brocken der Liga auf den Biesdorfer TV, mit denen die Mädels noch einige Rechnung aus der Hinrunde offen haben. Zunächst wartet der Tabellenführer VfL Bardenberg am 09.03.2019 um 19:30 Uhr auf einen harten Kampf um die zwei Punkte.

 


Souveräner Sieg

Birkesdorfer TV – TFB Eschweiler-Röhe 1 36:14 (18:06)

09.02.2019, Eschweiler Kaiserstraße

 

Im zweiten Spiel der Rückrunde trafen die Birkesdorfer Damen, weiterhin auf Platz 4 liegend, auf den 6. Platzierten aus Eschweiler. Bereits in der Hinrunde holten die Birkesdorfer sich mit einem 10 Tore Vorsprung zwei Punkte in der heimischen Halle.

Schon zu Beginn des Spiels zeigten die Damen den Zuschauern, dass sie auch in der Rückrunde die 2 Punkte holen wollten und starteten mit einer 4:0 Führung. Schritt für Schritt erkämpften sich die Birkesdorfer einen hohen Vorsprung und konnten so zur Halbzeit eine Führung mit 12 Toren erreichen. 

In der Umkleide hieß es dann, dass man sich trotzdem nicht darauf verlassen soll und auch in der 2. Halbzeit volle Konzentration und 120% zeigen solle. So stand es nach 38 Minuten bereits 24:6. Diese hohe Führung gaben die Damen auch nicht mehr aus der Hand und beendeten das Spiel mit 36:14.

Am 16.02 heißt es dann wieder volle Konzentration gegen den TV Roetgen in Roetgen.

 

Für den BTV spielten: Sina Kurth, Maria Senden, Sarah Derksen (9), Rosa Weisser (8), Anabel Schmidt (3), Dagmar Helbig (2), Eva Deutz (11), Lea Hall (1), Sarah Frantzen (1), Maike Adrian, Sarah Claer (1)


Ein gelungener Auftakt

 

Birkesdorfer TV – Borussia Brand   27:17 (9:7)

 

3.2.2019, 16 Uhr, Aachen Brander Feld

 

Das Spiel zwischen dem 7. Platzierten Borussia Brand 1 und der Damenmannschaft vom TV Birkesdorf (Platz 4) war für beide Mannschaften derAuftakt in die Rückrunde.

Zunächst begann das Spiel sehr holprig. Die Spielerinnen vom TV Birkesdorf hatten leider viel Wurfpech. Zudem kamen aufgrund unzureichender Kommunikation auch Fehler in der Abwehr zustande.

So konnte in der ersten Halbzeit kein großer Torvorsprung erzielt werden. 

Besser lief es dann in der 2. Halbzeit. Das Wurfglück war zurückgekehrt und so fielen nun deutlich mehr Tore auf Seiten des TV Birkesdorf

Auch die Unkonzentriertheit und die in der ersten Halbzeit noch größtenteils fehlende Absprache in der Abwehr besserten sich deutlich. Obwohl im ganzen Spiel keine Bestleistungen abgerufen werden konnten, fand es aber trotz anfänglicher Startschwierigkeiten ein gut gewonnenes Ende.

Am 9.2. geht es für die Damen im nächsten Spiel weiter gegen die TFB Eschweiler-Röhe 1.

 

Für den BTV spielten: Kim Süther(T), Sina Kurth(T), Maria Senden(T), Lea Hall, Sarah Derksen(5), Maike Adrian, Rosa Weisser(9), Eva Deutz(7/3), Dagmar Helbig, Nadine Harth(1), Sarah Schneider(1), Sarah Frantzen(3), Sarah Claer, Anabel Schmidt(1)

 


+++ Damen weiterhin auf Erfolgskurs +++
HC Eynatten 2 : BTV 27:31 (17:11)
Am 07.10.18 hatten die Damen des Birkesdorfer TV ihr 4. Spiel der Saison. 
Schon das Aufwärmen gestaltete sich schwierig, da die Eynattener bei ihren Heimspielen mit Harz spielen. 
Die Damen fanden jedoch schnell ins Spiel und so stand es zur Halbzeit 17:11.
In der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit hatte die Mannschaft einen Durchhänger. Erschwerend kam hinzu, dass einige Spielerinnen, welche aus der 1. aushilfen ein gutes Spiel darlegten.  So wurde es zum Ende hin noch spannend. Die Damen versuchten trotzdem weiter ihr Spiel zu spielen, was Ihnen zum Schluss auch gelang.
Schlussendlich gewannen die Birkesdorferinnen mit 31:27 gegen die 2. Damen aus Eynatten. 
Gerade in Anbetracht der ungewöhnlichen Umstände mit einem geharzten Ball können die Damen unabhängig von dem knappen Ergebnis stolz auf sich und ihre Leistung sein.

+++ Birkesdorfer Damen siegen vor heimischem Publikum mit 30:20 gegen den TSB Eschweiler Röhe +++
Die Damen des Birkesdorfer TV hatten am Samstag, den 22.09 ihr 2. Saisonspiel. Mit anfangs leichten technischen Problemen, konnte das Spiel gegen 18:10 angepfiffen werden. 
Zur Halbzeit führten die Damen bereits 14:10, wobei zahlreiche Fehlpässe den Spielerinnen unnötige Schwierigkeiten bereitet haben. 
Nach der ersten Halbzeit dominierte der BTV dann endlich das Spiel, konnte die Anzahl der Fehlpässe minimieren und sich zwischenzeitlich durch viele Tempogegenstöße mit 12 Toren Führung absetzen. Am Ende konnte ein 30:20 Sieg nach Hause geholt werden. 
In der folgenden Woche werden sich die Damen intensiv auf ihr 3. Spiel vor heimischer Kulisse vorbereiten. Am 29.09.2018 wird um 19:45 der TV Roetgen 2 empfangen. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Damen freuen!